Sie wollen als Gemeinde wachsen und das aktive Glaubensleben ihrer Mitglieder stärken?
Darauf ist unser Training ausgerichtet.

Jesus sandte seine Jünger aus, um anderen von der guten Nachricht zu erzählen (Markus 16) und gab ihnen den Auftrag, Menschen zu Jüngern zu machen (Matthäus 28).

Während inspirierende Gottesdienste in der Regel zu den Stärken von vielen Gemeinden gehören, zählen persönliche Evangelisation und Jüngerschaft oft nicht dazu.

Durch unsere weltweite Erfahrung in der Gemeindegründung und Gemeindeentwicklung, in der wir genau bei diesen Punkten beginnen, haben wir in unseren Trainings schon vielen Gemeinden helfen können, die eigenen Gemeindemitglieder zu motivieren und darin auszurüsten, anderen von der besten Nachricht der Welt zu erzählen und diese Menschen in der persönlichen Jüngerschaft weiterzuführen.

Zudem hilft unser einfacher Ansatz auch dabei, wenn es darum geht, komplett andere Kulturen (Flüchtlinge, Ausländer, Subkulturen) in der eigenen Stadt anzusprechen und nachhaltig zu erreichen. Denn meist ist die Integration von Migranten in die bestehende Gemeinde sowohl kulturell als auch sprachlich für beide Seiten nur sehr mühevoll zu erreichen.

Gerade hier hilft Offenheit und Kreativität, durch neue und doch nicht so neue Vorgehensweisen, Menschen zu erreichen und mit ihnen eine für sie passende Form der geistlichen Gemeinschaft zu entwickeln. Auch hier können wir weiter helfen, da wir mit vielen kulturell unterschiedlichen Herangehensweisen vertraut sind.